Dauerhafte Betriebswirtschaftliche Begleitung

Dauerhafte Betriebswirtschaftliche Begleitung – „DBB“

Zum Gegenwert eines „geringfügig Beschäftigten“ erhalten Sie unsere Beratungs-Flatrate

Sie möchten für sich und für Ihre Führungskräfte die Leistungen unserer Fördergesellschaft flexibel und unkonventionell nutzen, ohne dass Sie überlegen müssen, welche Kosten für diese Hilfestellungen auf Sie zukommen könnten? Sollten sich im Tagesgeschäft Fragen zu Mitarbeitervergütungsmodellen, zur MDK-Prüfhilfe, zur BWA, zur Summen- und Saldenliste, zur Fuhrparkanschaffung, zur Bilanz, zu Förderprogrammen, zu Kreditbeantragungen oder wozu auch immer, ergeben, so mailen oder rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen!

 

Bei welchen Fragestellungen / Problemen können wir Lösungen bieten?

  • Bilanz lesen und verstehen
  • Gewinn- und Verlustrechnung lesen und verstehen
  • BWA / Betriebswirtschaftliche Auswertung lesen und verstehen
  • Summen- und Saldenliste lesen und verstehen
  • Mitarbeiter-Vergütungs-Modelle
  • Förderprogramme und Förderkredite aussuchen, bewerten und nutzen
  • Mitarbeiterbezuschussungen der Arbeitsagentur realisieren
  • Bankkreditarten benennen und deren Vorteile umsetzen
  • Baufinanzierung, Tilgungspläne selber erstellen, Sondertilgungen einbauen und Rangfinanzierungen verstehen
  • KfZ-Nutzung, Barkauf, Finanzierung, Leasing mit Teil- oder Vollamortisation, Andienungsrecht berücksichtigen
  • Den Pflegedienst als Marke in einem regionalen Vertriebsgebiet aufbauen
  • Erstellung von Arbeitszeugnissen
  • Bewertung eines ambulanten Pflegedienstes
  • Tourenplanoptimierung, Dienstplan-optimierung, Marketingplan
  • Umsatzmaximierung auf Basis der vorhandenen Verträge
  • Aufbau Cross-Sellingbereiche: „Essen auf Rädern“ oder „Hausnotrufsysteme“ zum Beispiel

 

Kündigungsfrist: EIN Tag zum Monatsende

Sie realisieren 4 Mails, 5 Telefonberatungen und 2 Video-Konferenzen in einem Monat zu pauschal: 495,00 € zzgl. MWST

Preis-Leistungs-Verhältnis:

 - Die „DBB“ läuft solange, wie SIE es wünschen

 - Keine Kündigungsklauseln! Sie rufen am letzten Kalendertag an, sprechen mit einem Mitarbeiter der Fördergesellschaft und bestellen die Leistungen ab

 - Projekte werden mit 50 % Nachlass versehen